Diese historische, heute evangelische Kirche ist in drei Bauabschnitten entstanden, zunächst als katholische Marienkapelle ohne Turm und ohne Querschiff im Jahr 1354. Der Turm folgte 1504, die Schrift über dem Eingang sagt das in gotischer Schrift aus. Wächtersbach und damit diese Kirche wurden 1543 protestantisch. Das Querschiff wurde erst 1703 angebaut, wobei auch gleichzeitig auf einer Empore für einige Jahre eine Lateinschule eingerichtet wurde, in der die Kinder von privilegierten Wächtersbacher Bürgern unterrichtet wurden.

Die Lateinschule zog später in das evangelische Pfarrhaus um, wo sie bis 1938 bestand.

 

 

Innenansicht:

 

Allgemeines zur Stadt Wächtersbach

 

Übersichtsplan mit weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe: