Das Unternehmen kam 1930 aus Gelnhausen und übernahm eine Lederwaren-Fabrik. Diana produzierte hier Gummiteile für die Auto-Industrie, wie z.B. Dichtprofile, Dichtungen und Teile für den Haushalt.

1972 wurde das Werk geschlossen.